Herzlich Willkommen!

1

Es ist wieder soweit! Am 20. Juni lässt der StuRa der HTWK seine alljährliche Sommersause steigen. Getreu dem Motto "Der Sommer steht fest!" seid ihr hoffentlich bei bestem Wetter zu einem bunten Programm hinter das Medienzentrum der HTWK Leipzig eingeladen.

Das Bild zeigt das StuRa-Büro im Geutebrückbau
2

StuRa-Büro G101a

Ihr findet unser Büro im Geutebrückbau in der ersten Etage.

3

Hochschulsommerfest 2016

Das vom StuRa organisierte, alljährliche Hochschulsommerfest fand auf dem Parkplatz hinter dem Medienzentrum statt.

Geänderte Grundordnung der Verfassten Studierendenschaft der HTWK Leipzig

Pressemitteilung zur geänderten Grundordnung

Der StudierendenRat der HTWK Leipzig (kurz: StuRa) hat in seiner 06. ordentlichen Sitzung am 13.06.2018 die Grundordnung der Verfassten Studierendenschaft der HTWK Leipzig in geänderter Form einstimmig angenommen.

Die Änderungen der Grundordnung der Verfassten Studierendenschaft der HTWK Leipzig wurde zur Planungsfahrt des StuRa im Mai diskutiert und erarbeitet. Damit sollen hauptsächlich die Arbeitsweisen des StudierendenRates und der Fachschaftsräte nachhaltig verbessert werden.

Die umfangreichen Aufgaben des StudierendenRates nach dem Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz müssen auch dann erfüllt werden, wenn es diesem an engagierten Studierenden mangelt - wie zum Beispiel bei den derzeit fünf unbesetzten von insgesamt 14 Referaten. Um künftig eine bestmögliche Verteilung der Engagierten auf die vielen Referate des StuRa zu gewährleisten, wird die Anzahl der Referatsposten ab dem 01. April 2019 auf eine*n Referent*in sowie eine*n Co-Referent*in pro Referat begrenzt. Ehrenamtliche können die gewählten Referent*innen weiterhin sehr gerne unterstützen.

Der aktuelle Referent für Inklusion bietet bereits Sprechzeiten an. Diese Beratungszeiten wurde nun - wie schon für andere Referate - auch für zukünftige Referent*innen bindend in der Grundordnung verankert.

Weiterhin wurde festgehalten, dass alle Fachschaftsräte künftig nach einer eigenen Geschäftsordnung (kurz: GO) oder der GO des StuRa arbeiten. Dies soll vor allem eine einheitliche Arbeitsgrundlage schaffen und damit auch eine transparente Arbeitsweise fördern.

Nach einer formalen Überarbeitung ist die Grundordnung nun im Downloadbereich der Webseite des StudierendenRates der HTWK Leipzig zugänglich. Auf Wunsch erhält jede*r Studierende auch ein Exemplar in gedruckter Form.

Für Rückfragen stehen Euch die Sprecher des StuRa jederzeit zur Verfügung.

Gemeinsame Position gegen Gewalt und Intoleranz

Nach dem Übergriff auf eine Transgenderperson der Uni Leipzig vergangene Woche positionieren sich die Studierendenräte gemeinsam mit anderen Unterstützer*innen klar gegen derartige Verhaltensweisen und setzen sich für die Toleranz aller Lebensweisen ein.

Das vollständige Positionspapier steht unter dem Artikel als PDF-Datei zum Download bereit.

"Es lebe die Vielfalt"

Pressemitteilung zum CSD

Auch der StuRa hisst die Flagge, welche weltweit als Zeichen für Toleranz und Akzeptanz gilt.
Weil auch alle StuRa-Mitglieder zur Zeit bis über beide Ohren im Prüfungsstress stecken, haben wir unsere Flagge etwas verspätet zum Start der Leipziger Woche des Christopher Street Day (kurz: CSD) Leipzig aufgehangen - dafür wird sie auch einige Tage später eingeholt.

Bereits am Freitag haben wir in der "gemeinsamen Position gegen Gewalt und Intoleranz" verdeutlicht, dass wir für eine offene und vorurteilsfreie Gesellschaft einstehen. Wir beziehen klar Position für die Toleranz und den Respekt gegenüber allen Menschen unabhängig von deren Geschlechtszugehörigkeit, Herkunft, Hautfarbe, Alter, sexueller Orientierung, geistigen oder körperlichen Beeinträchtigungen, Staatsangehörigkeit, Aussehen, sozialer Position oder religiöser Überzeugung. Wir treten Gewalt, Diskriminierung und jeder anderen Form der gruppenbezogenen Anfeindungen entschieden entgegen und stehen für das Recht der freien Entfaltung der Persönlichkeit ein.

Dies möchten wir vor allem zur Woche des CSD in Leipzig gut sichtbar nach außen tragen und damit all diejenigen Menschen unterstützen, denen in unserer Gesellschaft noch immer mit voreingenommener Haltung begegnet wird. Dafür und als Zeichen der Toleranz der Vielfalt aller Lebensweisen haben auch wir am Montag vor dem StuRa-Büro unsere Regenbogenfahnen gehisst! Aber seht selbst: