Ökologie und Verkehr

Das ökologische Verständnis der Studierenden soll gefördert werden. Das Referat setzt sich in verschiedenen Ausschüssen für ein gutes Angebot in den Mensen und für studentische Mobilität ein. Dabei sorgt das Referat für Kooperationen und arbeiten an einer umweltfreundlicheren Hochschule - wie mit dem Lastenfahrrad des StuRas. Zusätzlich werden für Dich spannende Veranstaltungen & Workshops organisiert.

Unser Referent

„Ich bin Julian Röntgen und betreue seit dem Sommersemester 2019 das Referat für Ökologie und Verkehr. Neben meiner Tätigkeit als Referent studiere ich Bauingenieurwesen.

In den aktuellen Zeiten ist es meiner Co-Referentin Corina und mir sehr wichtig, das studentische Leben nachhaltiger zu gestalten und das ökologische Bewusstsein der Studierendenschaft zu fördern. Dabei freuen wir uns darauf, mit den vielfältigen Akteur*innen an unserer und den anderen Hochschulen zusammenzuarbeiten und gemeinsam coole Projekte umzusetzen, die das studentische Leben nachhaltig verbessern. Wenn Ihr Ideen für spannende Projekte habt, bei denen Ihr Unterstützung gebrauchen könntet oder andere Fragen habt: Meldet Euch gerne bei uns!“

Space Invaders: Every day is parking day!

Es ist Zeit! Die Mensa platzt aus allen Nähten und die Fläche vor dem Lipsius-Bau stellt den wenigen Platz zum Sonnen dar. Im Sommer weichen viele auf die abgezäunte Grünfläche aus und dürfen sich dabei wie das neue Eisbär-Baby im Leipziger Zoo fühlen. Hier wird klar - wir brauchen nicht nur Platz für Lehre sondern auch zum Leben.  

Wenn der nächste Aktionstag von den Space Invaders fest steht, erscheint der Termin hier!

Keine Veranstaltungen gefunden!

Erste Aktion am 07.11.2019

Vielen Dank an alle Besucher*innen, die sich am Donnerstag, dem 07.11. gemeinsam mit den Space Invaders auf der Gustav-Freytag-Straße ein bisschen mehr Campusfläche erobert haben! Bei warmen Getränken und Gebäck wurden interessante Gespräche darüber geführt, wie sich Studierende ihre Hochschule vorstellen und welche Gestaltungsmöglichkeiten es dafür gibt. Natürlich kam auch der Spaß, u.a. beim Riesenjenga, nicht zu kurz.

1
2
3
4